Appendix

Begleitbuch

In dem Begleitbuch zur Ausstellung finden sich die aufbereitenten Gespräche mit den 17 in der Ausstellung präsentierten Künstlerinnen und Künstlern. Durch die Interviewform entsteht aus der Konfrontation mit den abgebildeten Werken sowie den Portrait- und Atelieraufnahmen eine eindrucksvolle Dokumentation über die Vielfalt der Kunstszene in der Altmark.


Günter Mey (Hrsg.)
Kunst in der Altmark . Anders Sehen – 17 Künstlerinnen und Künstler im Gespräch
Halle: Mitteldeutscher Verlag, 2021

ISBN 978-3-96311-531-8
256 Seiten, 150 Fotos
20 EUR

Verlagswebseite

Begleitprogramm

Flankiert wird die Ausstellung durch ARTalks und Filmabende.

Im Rahmen der ARTalks finden Diskussionen zwischen den Kunstschaffenden statt und eröffnen die Möglichkeit zu Gesprächen mit Künstlerinnen und Künstlern.

Angelika Flaig, Marlen Liebau und Hejo Heussen stellen sich gemeinsam den Fragen, Corina Köbele und Benno Zölllner sind zu Einzelgesprächen eingeladen.

Die ARTalks werden im Kunsthaus Salzwedel und an der Hochschule Magdeburg-Stendal ausgerichtet.

An Filmabenden werden Dokumentationen zu „Kunst jenseits der Metropolen“ gezeigt, wie Im Stillen laut von Therese Koppe und Mythos Moor & Marmorkuchen. Die Künstlerkolonie Worpswede von Günter Wallbrecht .

Berichterstattung/Presse

[ Pressebericht ] Warum der Adler nachts malt. Altmark-Buch: „Intime Einblicke“ in die Welt von 17 Kreativen (Altmark Zeiting, 18. Juni 2021)

[ Pressebericht ] Eine ungewöhnliche Visitenkarte: Buch „Kunst in der Altmark . Anders Sehen“ erschienen (Volksstimme Stendal, 20. Mai 2021)

[ Pressebericht ] Künstlerische Erkundungen in der Altmark (Volksstimme Magdeburg, 19. Mai 2021)

[ Pressemitteilung ] Preview zum Ausstellungsprojekt und Buchvorstellung „Kunst in der Altmark . Anders Sehen“ (h2-Pressearchiv)